Was ich bislang zusammentragen konnte

Begrifflichkeit:

Vor 1972 hiess der Oberländische Kunstturnertag noch "Oberländische Gerätemeisterschaft". Es gab bis dato auch noch keine Unterscheidung zwischen Kunstturnen und Geräteturnen. 

 

Namenswechsel

1973 fand der  1. Oberländische Kunstturnertag statt. Siehe auch Siegerliste

 

Niveau-Einteilung

Wann genau die Leistungsklassen eingeführt wurden, konnte ich leider noch nicht herausfinden. Bevor diese eingeführt wurden, gab es sogennante Stärkeklassen:

  • Stärkeklasse A (höchstes Niveau, Zehnkampf: 4 Pflichtübungen und 6 Kürübungen, Auszeichnung: Kranz) (Hocke über 1.30 m, Flanke mit Stab über 2.0 m)
  • Stärkeklasse B (Achtkampf, mit Hechtrolle über Gummiseil als Disziplin, Auszeichnung: Doppelzweig)
  • Stärkeklasse C (Sechskampf, Auszeichnung: einfacher Zweig)

Irgendeinmal kamen dann noch zwei Jugendklassen dazu: (ev. Mitte der 60er Jahre)

  • Jugendklasse 1
  • Jugendklasse 2

Wann die die Umbenennung der Stärkeklassen A, B, C zu den sechs Leistungsklassen vollzogen wurde, weiss ich leider nicht.

Es gab aber die Jugendklassen 1 und 2 auch parallel zu den Leistungsklassen. 1973 war es so: 

  • Leistungsklasse 3
  • Leistungsklasse 2
  • Leistungsklasse 1
  • Jugendklasse 1
  • Jugendklasse 2

 

Belegt ist, dass es spätestens 1978 sechs Leistungsklassen gab:

  • Leistungsklasse 1
  • Leistungsklasse 2
  • Leistungsklasse 3
  • Leistungsklasse 4
  • Leistungsklasse 5
  • Leistungsklasse 6 (höchstes Niveau, Bewertung nach ITB)

1989 (gesichert) gab es bereits das Einführungsprogramm EP 

 

Organisation

Der Kunsttunerverband des Kantons Bern (KVKB) hatte 6 Unterverbände mit je mit einem Präsidenten, technischem Leiter, Nachwuchsbetreuer plus einem Delegierten für die Vorstandssitzungen des KVKB:

  • Oberland
  • Mittelland (Auflösung: ?) Muggli Otto
  • Oberaaragu-Emmental (Auflösung: ?) Nyffeler Walter, Liechti Günther
  • Seeland: (Auflösung: ?) Antelmi Fabirizio
  • Jura: (Auflösung: ?): Wenger Rolf, Wenger Marc (Nati-Turner), Wenger Erich

Präsidenten der OKV:

  • Kurz Ernst, Hünibach (1961
  • Mani, Thun
  • Kurz Ernst, Hünibach
  • Wyttenbach Bernhard, Thun ? - 1977 (Wenger Ueli, Brunner Fritz))
  • Riesen Heinz, Thun, 1977 - 1983
  • Heinrich Müller, Seftigen, 1983 - 1987
  • Erich Tschabold, Thun, 1987 - 1992
  • Kurz Fredy, Steffisburg, 1993 - 1999
  • Zbinden Urs, Thun, 2000 - 2004
  • Teuscher Bruno,  Thun, 2005 - 2011
    • Kein Präsident 2012 - 2013
  • Brechbühl Remo, Mühlethurnen, 2014 - 2018
  • Aegerter Urs, Grosshöchstetten, 2019 -

Präsidenten des KVKB:

  • Zimmermann Kurt, Lyss 1970 - 1983
  • Riesen Heinz, Thun, 1983 -
  • Müller Heinz, Bäriswil (war auch Präsident des EKV)
  • Buche Norbert, Moutier (auch in der europäischen Turnunion)
  • Muggli Otto, Bern

 

Einige langjährige TK-Mitglieder:

Otto Muggli, Bern

Schuhmacher Hans, Boltigen

Meier Franz, Bern

 

Auflösung des KVKB, Neugründung KKB (Kunstturnen Kanton Bern)

  • Bill Werner, Utzenstorf (? - 2018)
  • Brechbühl Remo, Mühlethurnen (2019 -

 

 

 


Vereine im Oberland

Heute gibt es noch 3 Vereine, die Kunstturnen anbieten:

  • Gym Berner Oberland in Uetendorf (Neugründung Ende 2013)
  • TV Steffisburg
  • GeKu TV Thun (Fivian Ernst, Europameister im Bodenturnen, 50er Jahre)

 

Alle andern sind verschwunden:

  • TV Meiringen (wechselten dann auf Geräteturnen)
  • TV Saanen-Gstaad (wechselten dann auf Geräteturnen)
  • TV Bönigen (von Allmen Kurt, von Allmen Ernst), war ein Traditionsverein mit vielen guten Turnern
  • TV Brienz (mit Kaderturnern wie Michel Werner, Grunder Menk)
  • TV Ringgenberg (wechselten dann auf Geräteturnen)
  • TV Krattigen
  • TV Gunten (z.B. Bürdel Bruno)
  • TV Strättligen (z.B. Bachmann André)
  • TV Uetendorf (z.B. Brunner Fritz, Brunner Thomas, Waber Severin, Schranz Philippe, Zimmerli Reto)
  • TV Seftigen (z.B. Müller Heinrich, Müller Heinz)
  • TV Blumenstein (Winkler, Dietrich Fred, Heger Thomas)
  • TV Oberdiessbach (z.B. Neuenschwander Walter)
  • Gab es noch weitere Vereine? 

 

ITB-Kamprfichter

  • Schuhmacher Hans, Boltigen
  • Kurz Heinz, Steffisburg
  • Michel Hansruedi, Bönigen